top of page

Beitragsdetails

FÖJ

Nach meiner Schulzeit bin ich aus der Nähe von Mönchengladbach hierher auf den Martinshof gekommen, weil ich auch mal andere Teile Deutschlands kennenlernen wollte und weil ich nach der Schule nicht gleich wieder in die nächste Schule wollte. Ich wollte aufs Land und bin unter anderem auf den Martinshof hingewiesen worden, wo ich seit Anfang Dezember 2023 bin. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mich freundlich aufgenommen. Das ist schön, aber noch wichtiger ist mir die Arbeit mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in ihrer zum Teil großen Unterschiedlichkeit. Darüber hinaus habe ich eine besondere Nähe zu Tieren. Wohl auch deshalb bin ich von Anfang an in der Tierversorgung. Dort gehe ich zum Beispiel mit, wenn die Hühner versorgt werden. Außerdem fahre ich auch mit einigen Bewohnerinnen und Bewohnern in unsere zum Hof gehörenden Waldstücke. Dort sammeln wir Totholz und bringen es auf den Hof, wo es zu Brennholz verarbeitet wird. Außerdem unterstütze ich die anderen bei der Versorgung der Rinder und Schweine. Die Pferde, die vom Naturschutz-Bund auf dem Hof standen, sind inzwischen abgeholt und nach Bremen gebracht worden, wo sie mit anderen Dülmener Pferden in einem Naturschutzgebiet leben werden. Das hat auch mich ein wenig traurig gemacht. Insgesamt kann ich aber sagen, dass sich mein Freiwilliges Ökologisches Jahr gut anlässt und dass ich mich auf die folgenden Monate freue.


Eva Salmann

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leitstelle

Am 26.03.2024 habe ich mit der Martinshof-Gruppe der Feuerwehr in Uelzen die Leitstelle der Feuerwehr in Uelzen besucht. Wir haben zuerst die Konferenz und Arbeitsräume besichtigt und haben dann die Z

Kommentare


Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png
bottom of page