Beitragsdetails

In der Martinsbäckerei

Ich bin schon seit gut 5 Jahren in der Bäckerei. Und das macht um so mehr Spaß, je mehr zu tun ist. Meist mache ich Teig für Brötchen und Brot und teile ihn in Portionen.

Seit kurzem lerne ich auch Kuchenteig herzustellen. Mal wieder was Neues. – Die Bäckerei hat seit einiger Zeit Großkunden von weiter her gewonnen, zum Beispiel ein Altenheim, dem unsere Herstellung von Hand und in Demeter-Qualität gefällt. Jemand, der aus Argentinien nach Hamburg gekommen ist, lässt uns Empanadas machen, die er aus seiner Heimat kennt.

Das ist ein Mürbeteig mit einer Füllung aus Mais und Paprika oder aber Mais mit Spinat. Außerdem will er eine Füllung aus Hack und Rosinen. Solche Aufträge machen mich richtig stolz auf unsere Bäckerei. – Trotz all der Aufgaben beginnen wir erst um 8 Uhr mit der Arbeit. Das finde ich gut.

10.03.2015 - Thomas Oehlerking

Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png