Bewohnendenvertretung

Hallo Ihr alle - Wir sind die Bewohnendenvertretung des Martinshofes!

Bewohnendenvertretung.jpg

Hinten v.l.n.r.: Volker Knebel, Karsten Knebel
Vorne v.l.n.r..: Stephanie Hinder, Christof Rümenap, Sonja Werner

Nach der Heimmitwirkungsverordnung (HeimmwV) steht es den Bewohnenden einer Einrichtung der Eingliederungshilfe zu, Fürsprechende bzw. ein Vertretungsgremium zu wählen, welches im Interesse der Bewohnenden handelt.

Wir haben ganz viele Pflichten - darunter auch die, uns für die Rechte
unserer Leute einzusetzen. Das heißt, dass man sich an uns wenden
kann wenn man Probleme hat und diese nicht mit anderen besprechen
kann oder möchte. Hierfür haben wir einen Kummerkasten eingerichtet
und sind auch sonst immer ansprechbar.

Alle vier Jahre werden wir gewählt. Entsprechend der Größe des
Martinshofes besteht unsere Vertretung aus fünf Mitgliedern, unter
denen wir eine vorsitzende Person wählen.

Wir nehmen unsere Aufgabe sehr ernst. Sei es in den regelmäßigen
Treffen die Belange des Hofes zu besprechen, potentielle neue
Mitarbeitende kennenzulernen, Feste zu organisieren oder uns
fortzubilden. Unterstützung bekommen wir dabei von
Mitarbeitenden der Einrichtung, die sich als unsere Assistenten
zur Wahl stellen ließen.

Wir alle wurden im Frühjahr 2021 gewählt und sind nun stets
bemüht, unsere Sache gut zu machen!

Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png