Gremien der Werkstatt

Der Werkstattrat

Hallo liebe Lesende, wir sind der Werkstattrat der WfbM auf dem Martinshof. Wir sind ein gewähltes Gremium der Mitarbeitenden mit Beeinträchtigung  und vertreten hier die Belange aller. Nach den Vorgaben der Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMWV) vertreten wir unsere kleine Werkstatt mit drei Personen, die für eine Dauer von vier Jahren gewählt werden. Unsere Aufgabe ist es darauf zu achten, dass Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften und
mit der Werkstatt getroffene Vereinbarungen auch durchgeführt werden.
Darüber hinaus tragen wir die Interessen unserer Kolleg*innen an die
Verantwortlichen der Werkstatt heran und helfen bei der Bearbeitung
dieser. Hierzu gehören auch Sorgen und Probleme die Mitarbeitende
untereinander oder mit Vorsitzenden haben.
Durch regelmäßige Fortbildung bringen wir uns immer wieder auf
den neuesten Stand, kommen mit anderen Räten in Austausch
und lernen miteinander, die Interessen unserer Menschen besser
zu vertreten.

Für die Amtszeit von Oktober 2021 bis Oktober 2025 besteht
der Werkstattrat aktuell aus:
v.l.n.r. Sebastian Schrader, Oliver Müller & Tobias Hokenholz

DSCI0095_edited.jpg
DSCI0094_edited.jpg

Frauenbeauftrage

Hallo hallo, hier sind wir: Die Frauenbeauftragten!
Auch wir haben etwas zu melden, wenn es um das Wohl unserer Kolleginnen geht - besonders um diese.
Unsere Aufgabe ist es, insbesondere in den Bereichen Gleichstellung von Frauen und Männern, sowie Schutz vor körperlicher, sexueller und psychischer Belästigung oder Gewalt zu unterstützen und die Rechte unserer Mitarbeiterinnen gegenüber der Werkstatt geltend zu machen. Auch wir werden mit einer Amtszeit von vier Jahren gewählt, in welcher wir in verschiedene Prozesse eingebunden werden, uns regelmäßig mit der Werkstattleitung beraten und bemüht sind uns weiterzubilden.

Für die Amtszeit von Oktober 2021 bis Oktober 2025 sind v.l.n.r. Karina Köllner und Jessica Mechler unsere gewählten Frauenbeauftragten.

Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png