top of page

Beitragsdetails

Aus der Tierversorgung

Im Winterhalbjahr holen wir immer Heuballen als Futter für unsere Rinder auf der Weide. In der Esterau liegt es in dunkelgrüne Folie eingewickelt und wir holen es auf einem großen Hänger mit mserem Trecker.

Das machen wir fast jeden Tag, bis wieder genügend fiisches Gras gewachsen ist. Außerdem bereiten wir unsere Felder fürs Frühjahr vor. Wir pflügen die oberste Bodenschicht und eggen später noch. Nachdem auch Mist aus mserer Tierhaltung gestreut worden ist, kann man wieder Gemüse pflanzen. Zum Beispiel Spinat, Salat, Zwiebeln, Rotkohl, Spitzkohl, Wirsing, Porree und Mohrrüben. — Auch wenn das nichts mit unseren Tieren zu tun hat, beschneiden wir im Winter unsere Obstbäume. Wir haben also immer genug zu tun

16.03.2016 - Karsten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Probewohnen

Seit etwas mehr als 1 Jahr arbeite ich auf dem Hof. Da werde ich jeden Morgen mit dem Martinshof-Bus hergebracht und nachmittags auch wieder nach Hause gefahren. Nun habe ich aber für 2 Wochen zur Pro

Comments


Commenting has been turned off.
Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png
bottom of page