Beitragsdetails

Meine Weihnachtszeit

Am 19.12.2017 war mein letzter Arbeitstag. Ich bin am gleichen Tag noch zu meiner Mutter in Hannover gefahren.

Von dort bin ich ganz schnell zur Martinsschule gefahren und habe mir das Weihnachtsspiel angesehen. Das hat mir sehr gefallen und ich habe geklatscht. Danach bin ich nach Hause gefahren und habe erstmal mit meiner Mutter Abendbrot gegessen.

Weihnachtsgeschenke hatte ich für sie schon, da brauchte ich nichts zu kaufen. Im November hatte ich schon im Basar in der Martinsschule eine Kette gekauft und auf dem Martinshof habe ich in der Malgruppe ein paar Bilder gemalt.

Bei EDEKA in Wrestedt habe ich für meine Mutter auch noch einen Gutschein besorgt. Sie hat sich sehr darüber gefreut. Meine Mutter hat mir Arbeitssachen von Engelbert Strauss geschenkt. Das fand ich toll.

Nach Weihnachten habe ich in einer Gruppe mit „Quertour“ bis über Neujahr eine Reise in den Thüringer Wald gemacht. Da waren wir einkaufen, haben einen Ausflug gemacht und ein Museum besucht, in dem es um Pferde ging.

Am 3. Januar war ich wieder bei meiner Mutter und bin von ihr noch am gleichen Tag zum Martinshof zurückgefahren. Das war für mich eine schöne Weihnachtszeit.

17.01.2018 - Christof

Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png