top of page

Beitragsdetails

Sommerhitze

Manchmal, vor Wochen, war es unerträglich heiß. Nicht in den Häusern, da war es angenehm kühl.

Immer war der Himmel wolkenlos und von Regen war schon mal gar nichts zu sehen. Am schlimmsten war für mich das Unkraut-Zupfen bei den Rhabarber-Stauden. Das Unkraut steckte in der ziemlich trockenen Erde fest und war nur mit Mühe rauszureißen. Man musste manchmal mehrfach an einem Büschel ziehen. Außerdem hat die erhitzte Erde ihre Wärme deutlich zurückgestrahlt. Das war unangenehm. Da war jeder Schatten sehr willkommen. Die Arbeit auf den Knien war auch nicht gerade leicht. Aber ich hatte mir in weiser Voraussicht eine Flasche Mineralwasser mitgenommen und ich habe mir gleich eine neue geholt, wenn die alte leer war. Das ging recht schnell. Auch das Gießen der Pflanzen fiel mir nicht leicht. Aber ich habe diese Zeit überstanden und die kühleren Wochen jetzt bekommen mir besser wie auch der Natur.


Karsten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Probewohnen

Seit etwas mehr als 1 Jahr arbeite ich auf dem Hof. Da werde ich jeden Morgen mit dem Martinshof-Bus hergebracht und nachmittags auch wieder nach Hause gefahren. Nun habe ich aber für 2 Wochen zur Pro

Comments


Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png
bottom of page