top of page

Beitragsdetails

Urlaub zum Jahreswechsel

Bereits am 9. Dezember 2018 bin ich nach Hause in meinen Jahresurlaub gefahren.

Erstmal habe ich ganz viel geschlafen, sogar beim Fernsehen. Mit meinen Eltern, meiner Nichte und meiner Schwester haben wir stundenlang Spiele gespielt. Dem Schwiegervater eines Feuerwehr-Kameraden habe ich geholfen, Holz zu holen.

Zu Hause habe ich für unseren Feuerkorb Holz gehackt. Am Tag vor Heiligabend haben mein Papa und ich den Weihnachtsbaum aufgebaut und ich habe ihn dann allein geschmückt. Von Lego-Technik habe ich ein Feuerwehr-Löschfahrzeug bekommen, das auf Flughäfen eingesetzt wird. Kurz vor Neujahr war ich mit dem Zusammenbau fertig.

Nach Weihnachten war ich mit meiner Schwester und meinen Nichten in Mellendorf in der Eishalle zum Schlittschuh-Laufen. Nach etwa 2 Stunden sind wir wieder nach Hause gefahren. Dort haben wir dann zum 3. Mal Raclette gegessen. Das ist eins von meinen Lieblingsgerichten.

Zu Silvester habe ich selbst nicht geballert. Ich bin mit anderen aus meinem Dorf im Schützenhaus gewesen. Wir haben uns unterhalten, haben mit Würfelspielen die Zeit überbrückt und haben das neue Jahr mit Böllern und Feuerwerk begrüßt, was einer der Freunde gezündet hat. Die Nacht habe ich dann schneller geschlafen, weil ich schon am Neujahrstag auf den Martinshof zurückgefahren bin.

15.01.2019 - Thomas

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Probewohnen

Seit etwas mehr als 1 Jahr arbeite ich auf dem Hof. Da werde ich jeden Morgen mit dem Martinshof-Bus hergebracht und nachmittags auch wieder nach Hause gefahren. Nun habe ich aber für 2 Wochen zur Pro

Comments


Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png
bottom of page