top of page

Aktuelles

Liebe Freund*innen des Martinshofs,

damit Ihr alle wisst was bei uns so auf dem Hof los ist, haben wir diese Seite für Euch eingerichtet. Hier findet Ihr Berichte aus den Bereichen Wohnheim und Werkstatt, von Bewohnenden und Mitarbeitenden, sowie den Bereichsleitungen.  Auch Bekanntgaben, Projekte und Entwicklungen des Hofes möchten wir so gerne mit Euch teilen.

Viel Freude beim Stöbern!

14-10-31_wegweiser.jpg
14-10-31_hofansicht.jpg
14-10-31_eierfabrik.jpg

Seit Ende August hat mein Freund eine eigene größere Wohnung, in die ich Ende September einziehen kann. Seit einiger Zeit bringe ich immer wieder Sachen aus meinem Zimmer im Lindenhaus in seine Wohnung. Am letzten SeptemberWochenende findet dann der Umzug mit dem großen Rest meiner Sachen statt. Bis 30. September wohne ich noch in meinem Zimmer. Dann ist das frei, wird renoviert und ein anderer bezieht das Zimmer. Weil ich auf Dauer auf dem Martinshof weiter arbeiten möchte, werde ich ab Oktober durch den Fahrdienst des Hofes abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Ab 28. Oktober gehe ich in den Mutterschutz und werde dann wohl ein, zwei Jahre unseres Kindes wegen zu Hause bleiben. Aber ich möchte gern hin und wieder mal zu Besuch auf den Hof kommen. Das tue ich dann vor allem, um meine Freundinnen und Freunde zu besuchen und dem Kind zu zeigen, wo seine Mutter arbeitet. All das ist wohl mit etwas Stress und ziemlich viel Vorfreude verbunden.


Sonja 21.09.2022

Mein Name ist Diana Fastenau und ich gehöre nun zum Team der Reinigungskräfte auf dem Martinshof.

Ich bin 34 Jahre jung und arbeite hier seit dem 01.09.2022 mit voller Freude. Ich liebe es Menschen ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern, indem ich alles sauber halte.


Zuständig bin ich für folgende Bereiche: Gemeinschaftswohn-räume, Flure und die Badezimmer in den gesamten Häusern. Also alles was man zu Hause auch reinigen würde.

Mir ist es wichtig, dass sich die Bewohner, sowie die Mitarbeiter auf dem Martinshof wohlfühlen.

Ich bin sehr glücklich darüber, diese Chance als Reinigungsfee, so nenne ich es gerne, bekommen zu haben.


Viele liebe Grüße

Diana Fastenau


eit Anfang September arbeite ich nicht mehr in der Küche. Ich mache jetzt andere Arbeiten. Ich gieße zum Beispiel die Blumen um das Lindenhaus herum. Das mache ich immer dann, wenn es nicht genug geregnet hat. Ebenso gieße ich die Obstbäume am Haus, wenn die es brauchen. Nach meiner verlängerten Mittagspause bringe ich den Müll aus dem Landarbeiterhaus in die großen Mülltonnen: Altpapier, das ich in die Papiercontainer schütte. Nach Feierabend kann ich mich für mich allein beschäftigen. Zum Beispiel lese ich gern die Abenteuer von Lucky Luke. Ganz besonders mag ich, wenn er die Dalton-Bande wieder einfängt. Mir gefällt daran besonders, wie lustig die Geschichten geschrieben sind. Außerdem lese ich immer wieder meine Asterix-Bände. Wenn das Wetter gut ist, mache ich auch Spaziergänge über den Hof. Es gefällt mir, wie meine Tage jetzt aussehen.


Karsten 07.09.2022

Flyer_außen.png
Flyer_außen2.png
Flyer_außen1.png
bottom of page